Das neue HLF20 ist da!   

Was lange währt, wird endlich gut. - Das neue Hilfeleistungsfahrzeug für die Gudower Freiwillige Feuerwehr traf am Abend des 30.Januar unüberhörbar mit Blaulicht in Gudow ein. Der Büchener Anzeiger berichtet über das Ereignis in seiner Ausgabe vom 5.Februar 2020. 


  Silbereiher am Gudower See  

Die Fische im Gudower See können derzeit den See in Richtung Hellbachtal
nicht gefahrlos verlassen. Mindestens 17 Silberreiher warten auf Beute.
 

"Der grüne Zaun ist da!" 
Die Vereinigten Umweltfreunde Gudow e.V. haben den 'Froschzaun' entlang der Parkstraße nun schon zum 36. Mal wieder aufgestellt. Seit 1985 wurden durch diese Barriere weit über 43.000 Amphibien vor dem Überfahrenwerden gerettet! 

 

  Seit dem 20. Dezember ist die Landesstraße durch Lehmrade wieder für den Verkehr freigegeben - aber Achtung! Die Geschwindigkeit ist auf 30km/h beschränkt, denn fast ganz Lehmrade ist noch eine Baustelle!  

 

Aus den aktuellen Informationen der Nachbargemeinde Lehmrade:

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) hat der Gemeinde Lehmrade noch folgende Information zur Sanierung der L 287 zwischen Lehmrade und Gudow (Bereich außerorts) mitgeteilt: Die Fahrbahn der L 287 zwischen Lehmrade und Gudow (Kreuzung zur L 205) wird in der Zeit vom 11. Mai 2020 bis zum 11. Juli 2020 saniert. Der Bau findet unter Vollsperrung statt, Umleitungen werden eingerichtet. Es werden zwei Bauabschnitte gebildet: Ortsausgang Lehmrade bis Ortseingang Gudow sowie vom Ortseingang Gudow bis zur Kreuzung mit der L 205. Die Gemeinde Gudow wird innerorts die Entwässerungseinrichtungen mit sanieren.


Siehe aktualisierte Information un
ter https://lehmrade.de/aktuelles.html

 

"Gudow hat jetzt wieder eine Schule!" 

Einen schönen Bericht über den Schulstart lesen

Sie hier.

 

 Mitglied werden ... 
Unsere Freiwillige Feuerwehr braucht Verstärkung!
Nähere Informationen hier und dort 

 Neu ! 

Alle Ausschreibungen der Gemeinde Gudow jetzt auch hier zum Nachlesen.

 

 Aktiver Klimaschutz in Gudow  

Der interaktive Web-Atlas Klimaschutzregion Büchen...

...macht Erfolge und Klimaschutz-Aktivitäten sichtbar;
...zeigt Maßnahmen und Projekte auf der Karte mit Bildern und Beschreibung;
...sammelt gute Beispiele (Nachahmeffekte);
...kann auch private Aktivitäten der Bürgerinnen und Bürger integrieren;
...und entfaltet eine hohe Außenwirkung.

 

Machen auch Sie mit
beim interaktiven Web-Atlas "Klimaschutzregion Büchen"!

Auch Sie als Privatperson oder als Unternehmen können zeigen, wie Sie für den Klimaschutz aktiv sind. Haben Sie eine Photovoltaik-Anlage, Solarthermie oder heizen Sie mit Holz oder einer Erdwärmepumpe? Fahren Sie ein Elektroauto oder haben Sie in Ihrem Haus oder Betrieb eine energetische Sanierung durchgeführt bzw. die Produktionsprozesse energetisch optimiert? Oder engagieren Sie sich in einer Initiative oder anderweitig für den Klimaschutz? Wir nehmen auch gerne Ihre Projekte in den Web-Atlas auf! Wenn Sie Ihr Klimaschutz-Projekt veröffentlichen möchten, finden Sie hier ein Formular, in das Sie Ihr Projekt eintragen können. Dann wird auch Ihr Engagement in der Karte publik gemacht.